Alles rund um die griechische Insel Ikaria.

EssenausgabeDas Spaghetti-Panagyri von Faros Der Grundgedanke des Projekts ist: “Leute, es herrscht Arbeitslosigkeit, wir stecken in einer Krise, viele von uns sind demotiviert und hoffnungslos. Trotz allem, jammert nicht, tut etwas! Lasst uns etwas für unsere Insel, uns selbst und den Tourismus unternehmen!!!” Weiterlesen… (31.7.2014)

 

Akropolis von Katafighi, AussichttDie Akropolis von Katafighi. Noch eine tolle Ausflugsidee für euch, auf dem Weg zum Flughafen, detailliert beschrieben von unserer Südseitenkorrespondentin Edith Bühler Jud. “Auf der Akropolis befand sich während der Zeit, als das antike Therma nebst Oinoi (heute Kampos auf der Nordseite) Hauptstadt war, der Regierungshauptsitz.”  Weiterlesen… (31.7.2014)

 

In Ikaria lässt sich gut alt werden!In Ikaria lässt sich gut alt werden! Alters-Forscher und Wissenschaftler haben auf unserer Erde fünf Regionen herauskristallisiert, wo Menschen prozentual am längsten und gesündesten Leben, die so genannten ,,Blue Zones” oder ,,Blauen Zonen”. Ikaria ist natürlich eine von ihnen. ,,Blue Zones” und die legendäre Langlebigkeit der Ikarioten (26.6.2014)

 

Die rote Insel – Artikel über Ikaria von Alex von Roll im Zeitpunkt.ch Beim Stöbern im Netz bin ich auf diesen schon etwas älteren aber nichts desto Trotz spannenden und immernoch aktuellen Artikel über Ikaria gestossen. Alex von Roll gibt einen schönen Einblick in die Lebensumstände der Ikarioten, die Rolle der Frauen, und einen übersichtlichen Geschichtsabriss von Byzanz bis in die neuere Geschichte. weiterlesen… (23.6.2014)

 

Tanz im IsidorTanzferien vom 13.-21. September: nur noch wenige Plätze frei! Ein Tanzkurs der besonderen Art. Wir werden einen ganz privaten Einblick in den Alltag der Einheimischen werfen und deren Lebensweise kennenlernen, denn Ikaria wird ja auch die Insel der Unsterblichen genannt. Mehr Details zu den Tanzferien: siehe Programm (23.6.2014)

 

www.asien-news.de

Ursulas Reisetipp: Wie komme ich vom Flughafen Benizelos bis in die Stadt Athen? Oft werde ich um Reisetipps zur Anreise nach Ikaria gebeten. Athen scheint Vielen einige Kopfschmerzen zu bereiten. Keine Sorge, bei uns findest du die besten Reisetipps, so dass schon die Anreise nach Ikaria Spass macht: Weiterlesen…

 

kraeuterxenia2_jpgUrsulas Ferientipp: Erlebnisurlaub Studienreisen, Kurse und Seminare in Ikaria Keine Lust nur am Strand zu liegen und in der Sonne zu braten, oder deinen Urlaub alleine zu verbringen? Suchst du Gleichgesinnte, um mit ihnene die Geheimnisse der Insel auf ganz besondere Art und mit Insiderwissen kennen zu lernen und sich gleichzeitig um nichts Organisatorisches kümmern zu müssen? Hier unsere Vorschläge! weiterlesen…

 

Kangada 2013 Foto by LIFOLust auf griechisch tanzen? Ikaria ist berühmt für seine Tanzfeste/Panigyria! Was genau ist eigentlich ein Panigyri und an welchen Daten finden sie statt? Wolltest du immer schon mal mittanzen, trautest dich aber nicht? Hier kannst du Urlaub machen und gleichzeit entspannt griechisch tanzen lernen: Tanzferien. Lieber erst einen Schnupperkurs in der Schweiz? Hier die Daten zum Vormerken: Tanzworkshops in der Schweiz

 

SolidaritätPraktizierte Solidarität! Wir sammeln weiter Spenden für Ikaria! Die letzten offenen Heizölrechnungen müssen noch beglichen werden. Ein zukünftiges Projekt ist die Unterstützung des Altersheims, welches nur noch durch Freiwilligenarbeit weiterbestehen kann. Des Weiteren ist mir die Geschichte eines jungen Mannes aus Evdylos zugetragen worden. Er leidet an einem Gehirntumor und muss umgehend operiert werden. Es werden im kommenden Monat verschiedene Benefitsveranstaltungen in Ikaria organisiert, um Geld für ihn zu sammeln.  Sicherlich ein Fall für die Ikaria-Freunde!

 

Eure Ikaria-Fotos: zeigt her eure schönsten Bilder! Diese tollen Bilder haben uns unsere Leser zugesendet. Wo sind deine? Eigene Bilder hochladen. Mehr Bilder ansehen.

Steinmandli, Foto Erika Bachmann Nas Schulbus von Perdiki nach Agios Kyrikos, Foto von Walo von Burg-Romanello
Steinmandli Nas Schulbus Agios-Perdiki
Foto: Erika Bachmann Foto: Norbert Lufen Foto: Walo von Burg-Romanello

 

Teile diesen Link auf Facebook!